Ausgabe # 5

Inhalt:
Die Zeitfalle
Orko und Adam befinden sich mal wieder im königlichen Garten und Orko treibt wieder einmal allerlei Schabernack. Dem Prinzen wird es zu bunt und er zieht sich in eine ruhige Ecke zurück, wo er sich ungestört in He-Man verwandeln kann. Unterdessen hat Skeletor in Snake Mountain schönen Besuch : Evil-Lyn. Die Hexenmeisterin kann Skeletor davon überzeugen, daß die Giganten des Universums einen Angriff gegen ihn planen, und daß sie nach Castle Grayskull müssen, um ihnen zuvor zu kommen. Auf dem Weg nach Castle Grayskull bemerken sie, daß die Giganten ebenfalls auf dem Weg nach Castle Grayskull sind und so baut Skeletor schnell ein Energietor auf, das die beiden in Windeseile nach Grayskull bringt. Dort angekommen kann Evil-Lyn Zoar, den Adler der Giganten mit ihren magischen Kräften einfangen und die magischen Kräfte auf sich übertragen. In der Gestalt des Adlers fliegt sie in Castle Grayskull hinein, während Skeletor seine Gefangene nach Snake Mountain bringt. Unterdessen folgen die Giganten des Universums dem Ruf Zoars. Als sie beim Schloß angekommen sind, läßt He-Man seine Freunde eintreten, doch sie finden keine Zoar vor. He-Man geht die Zauberin suchen und findet sie im steinernen Saal der Zeit. Auf Snake Mountain bekommt Skeletor noch Besuch von Zodac, der ebenfalls am Geschehen teilhaben will. Gemeinsam beobachten sie, wie He-Man in die Falle von Evil-Lyn gerät. Evil-Lyn in der Gestalt von Zoar möchte, daß He-Man einen bestimmten Stein bewegt und tut dies ahnungslos, da er ja nicht wissen kann, wer vor ihm wirklich steht. Aber die Bewegung des Steines löst einen Strudel aus, der He-Man mit sich reißen zu droht. Kurz bevor He-Man verschwindet, zeigt Evil-Lyn ihm sein wahres Gesicht. Seine Freunde, die draußen gewartet haben, merken, daß etwas nicht stimmt und stürmen in den Saal. Sie wollen Evil-Lyn angreifen, können aber nichts gegen ihre magischen Kräfte ausrichten, da Evil-Lyn nun auch die Kräfte Grayskulls besitzt. Inzwischen ist He-Man wieder aus dem Zeitstrudel heraus und an einem seltsamen Ort gelandet, wo er dem Hüter der Zeit begegnet. Dieser erzählt ihm, daß durch Evil-Lyn an diesem Ort ebenfalls ein Zeitstein bewegt wurde und He-Man ihn zurechtrücken muß, damit alles wieder in sein Lot kommt. Aber dies gestaltet sich nicht so einfach, denn der Stein bewegt sich nicht. Unterdessen kämpfen die Freunde He-Mans gegen die Hexenmeisterin und geraten in eine Falle. Wie He-Man werden auch seine Freunde in der Zeit verschwinden, wenn nicht etwas passiert. He-Man nimmt all seine Kräfte zusammen und schafft es tatsächlich den Stein zu bewegen und kehrt damit zurück nach Grayskull, wo er die Hexenmeisterin mit seinem Schwert besiegen kann und seine Freunde rettet. auch Zoar, die sich immer noch in Skeletors Basis ist, bekommt durch die Aktion von He-Man ihre Kräfte wieder und kann fliehen. Kampf um Snake Mountain
Man-At-Arms hat eine neue Waffe entwickelt, den Desintegrator und mit ihm will man Snake Mountain den Erdboden gleichmachen. Zusammen mit einigen Freunden fliegen Man-At-Arms und He-Man nach Snake Mountain und richten die Waffe gegen die Burg, die aber keinen Kratzer davonträgt. Dann taucht ein riesiges Holobild von Skeletor auf. Dieser hat die Helden mit ihrer neuen Waffe bereits erwartet und wollte lediglich sehen, wie die Waffe so funktioniert. Denn auch Snake Mountain war nur ein holographisches Bild und als es verschwunden ist, sehen die Helden, worauf sie geschossen haben, auf einen Berg. Dieser hat jetzt allerdings ein gewaltiges Loch

Mein Kommentar :
Die erste Geschichte ist recht spannend, besonders wie Evil-Lyn die Helden in Schach halten kann ist doch recht schön zu sehen. Und wenn man sich das Ganze so anschaut, könnte man fast meinen, sie hätte größere Kräfte als Skeletor. Bloß fragt man sich, was Zodac mit der ganzen Geschichte zu tun hat, daß geht irgendwie im Geschehen unter. Die zweite Geschichte ist in sofern interessant, daß dieses Mal Skeletor der Lachende ist. So einen Ausgang bekommt man ja nicht alle Tage serviert.