Folge 01 : Sternenstaub

Skeletor, der schreckliche, hat den Sternenstaub gestohlen, den kostbarsten Schatz des Universums. He-Man, sein Kampftiger Battle Cat, der Waffenmeister Man-At-Arms und Orko, der ungeschickte Zauberer, brechen auf, um dem Herrscher der Unterwelt den Schatz wieder zu entreißen. Doch sie geraten in eine tödliche Falle! Es erscheint unmöglich aus ihr zu entkommen...

Autoren :
Inhalt : Teela und Man-At-Arms führen in einer Höhle Experimente durch, wo Orko zustößt und wieder einmal zaubern muß. Die Folgen sind wie so oft chaotisch, die Höhle stürzt ein, allerdings wird dadurch ein Vorkommen von Sternenstaub freigelegt, der aber sofort von Skeletor gestohlen wird. He-Man, Man-At-Arms, Battle Cat und Orko machen sich sofort auf den Weg, um Skeletor den Schatz wieder zu entwenden, allerdings treffen sie auf ihren Weg auf einen blutrünstigen Drachen und zu allem Übel gelingt es Skeletor auch noch mit Hilfe seiner neuen Beammaschine He-Man's Schwert zu entwenden. Wäre das noch nicht schlimm genug tut sich nach der Schlacht mit dem Drachen auch noch der Boden unter ihnen auf und landen in einer Höhle, wo angriffslustige Sternenkäfer auf sie warten. Die Helden wehren sich mit allem, was ihnen zur Verfügung steht, doch der Kampf wird jäh unterbrochen, da Zodac seine Sternenkäfer rettet. Das Ende dieser Höhle führt die Helden in das Versteck von Skeletor, wo der Herr der Unterwelt auch seinen Zeittresor hat, in dem sich der Sternenstaub und das Zauberschwert befinden. Als die Helden im Versteck ankommen, werden sie auch sogleich von Skeletor und seinen Schergen angegriffen, doch He-Man kann schnell den Kampf für sich gewinnen und Skeletor in den Zeittresor schleudern. Die Freude über den vermeintlichen Sieg währt nicht lange, denn sie müssen den Tresor wieder öffnen, um das Zauberschwert herauszuholen. Orko beamt sich nach Castle Grayskull, um die Zeitschleuder zu holen, mit der die Helden den Zeittresor öffnen können. Sie schaffen es den Tresor mit der Waffe zu öffnen, aber dabei befreien sie auch Skeletor, der weiter in die Höhlen flüchtet. Die Helden nehmen die Verfolgung auf, denn ihre Mission ist noch nicht beendet, denn auch wenn sie den Sternenstaub Skeletor entwendet haben, so müssen sie auch noch seine Beammaschine zerstören. Es dauert nicht lange bis sie Skeletor und seine Maschine gefunden haben und nach einem kleinen Gefecht, können die Helden wieder einmal siegreich nach Hause gehen.

Mein Kommentar : Den Innovationspreis wird man mit Sternenstaub und Beammaschine sicherlich nicht gewinnen, allerdings wird dem Zuhörer hier eine durchaus spannende und vor allem temporeiche Geschichte präsentiert, denn die Helden schliddern von einer Gefahr in die nächste rein und Verschnaufpausen werden nur kurz gegönnt. Was allerdings bei dieser Folge ein wenig schade ist, ist die Tatsache, daß nicht wirklich erklärt wird, warum der Sternenstaub in den Händen Skeletor's eine so große Gefahr darstellt. Als He-Man sein Schwert aus dem Zeittresor holt, spricht der Sprecher davon, daß das Schwert zu einer unüberwindlichen Waffe geworden ist, weil es mit Sternenstaub überzogen ist. Wir werden es wohl nicht mehr erfahren. Ein besonderes Augenmerk in dieser Geschichte kann man noch auf Zodac legen, der hier als mysteriöses Wesen mit übersinnlichen Kräften und einem Hang zum Wortspiel daherkommt. Mit Fug und Recht kann ich sagen, daß Zodac, der ohnehin selten in den Masters-Geschichten in Erscheinung tritt, in Sternenstaub einen seiner imposantesten Auftritte hatte. Insgesamt eine spannende und unterhaltsame Geschichte, die einen würdigen Einstieg in die Hörspielreihe darstellt.