Folge 05 : Die Höhle des Schreckens

Skeletor, der Hexenmeister des Bösen, gibt keine Ruhe. Er will die Macht über den Planeten Eternia! Er entführt Teela in die Höhle des Schreckens und wartet dort, bis He-Man ihm in die Falle geht. Damit scheit der Kampf um die Macht entschieden zu sein...

Autoren :
Inhalt : Teela, die in den immergrünenden Wäldern auf der Jagd nach einem gewaltigen Bären ist, wird von Skeletor und seinen Mannen beobachtet. Der Bär steht unter der Kontrolle von Skeletor und hat zum Ziel die Herrin von Eternia in eine Falle zu locken. Im königlichen Palast versucht Orko wieder einmal seinen Freund Adam von seiner Zauberkraft zu überzeugen, dabei versetzt er Battle Cat in einen Wachschlaf und der Kampftiger murmelt daraufhin eine Vision vor, wie Teela von den Dämonen des Bösen gefangengenommen wird. Sofort brechen die Helden auf, um Teela beizustehen, die inzwischen schon in die Hände von Skeletor gefallen ist. Kaum haben Orko, He-Man und sein treuer Kampftiger den Wald erreicht, versucht sich Orko abermals an der Zauberei und schafft es einen Baum zum Sprechen zu bringen, allerdings will er nur verraten wo Teela ist, wenn Orko ihm ein Jahr seines Lebens schenkt. Allerdings lehnt Orko ab und schon bald werden die Helden von Ofta's Wölfen angegriffen, die sie nicht töten dürfen, da sonst die Macht Ofta's wächst. Kurz nachdem He-Man und Battle Cat die Wölfe vertrieben haben, treffen sie auch schon auf Ofta, der wie ein kleiner Kobold aussieht. Dieser stellt ebenfalls eine Bedingung, wenn er verraten soll, wo Teela sich befindet. Aber auch dieses Mal lehnen sie ab, die Konsequenzen sind aber dieses Mal schwerwiegender, denn zum Einen läßt Ofta Teela's Spur verschwunden, die sie hinterlassen hat und dann muß He-Man auch noch gegen ihn kämpfen. Auch diesen Kampf kann He-Man für sich entscheiden. Auch wenn die Spur nun verschwunden ist, geben die Helden nicht auf und es dauert nicht lange bis sie die Spur von Teela wiederfinden. Daß es die richtige ist, beweist auch, daß sie Beast Man begegnen, der von He-Man schnell besiegt wird. Kurz darauf finden He-Man und seine Freunde den Eingang zur Höhle des Schreckens, wohin Skeletor Teela verschleppt hat und betreten diese. Dabei werden sie von Skeletor beobachtet und er offeriert Teela dabei, was er mit ihr vorhat, er will ihr eine Elektrode ins Gehirn pflanzen, um sie wie den Bären gefügig zu machen. He-Man, Orko und Battle Cat werden indessen von Metallspinnen angegriffen, die so stark sind, daß sie fliehen müssen. Orko hält He-Man und Battle Cat davon ab in eine Falle zu rennen und führt sie direkt zu Teela. Natürlich versuchen Skeletor und seine Kämpfer He-Man und seine Freunde in die Falle zurückzudrängen, müssen sich aber am Ende geschlagen geben und fliehen.

Mein Kommentar : Die Höhle des Schreckens ist zweifelsohne einer der ganz großen Klassiker unter den Hörspielen und besonders der Sprecher von Skeletor Fritz Machner kommt in dieser Folge, der hier seinen einzigen Einsatz bei den Motu-Hörspielen hat, besonders gut rüber, klingt bösartiger als Passetti jemals geklungen hat. Die bedrohliche Stimmung die sich in der Höhle wundervoll entfaltet wirkt direkt auf den Zuhörer und kann ihn besonders gut mitreißen aber auch die Szene mit dem Baum und Ofta sind nette Einlagen, die die unheimliche Gesamtstimmung der Folge gut unterstützen. Allerdings muß ich dazu sagen, daß ich diese Folge nicht wirklich objektiv beurteilen kann, weil es diese ist, die ich als erste gehört hat und mein Einstieg in die Motu-Welt gewesen ist zusammen mit dem He-Man und Skeletor Gift Set ... also Kult pur!