Folge 07 : Doppelgänger

Skeletor, dem Herrn des Bösen, ist jedes Mittel recht, um Castle Grayskull zu erobern. Er schafft einen Doppelgänger He-Mans. Tatsächlich gelingt es diesem in Castle Grayskull einzudringen. Und so nimmt das Verhängnis seinen Lauf...

Inhalt : Skeletor hat eine neue Erfindung hervorgebracht, einen He-Man aufs Haar gleichender Roboter, den er Faker nennt. Um Fakers Fähigkeiten gleich zu testen schickt er Faker gegen Trap Jaw und Tri-Klops ins Rennen, die vom Roboter mit spielender Leichtigkeit überwältigt werden. Derweil herrscht im Palast Aufbruchsstimmung, während He-Man, ohne sein Zauberschwert, und Battle Cat auf die Jagd gehen werden, wird Orko in seine Heimat reisen, um seine Zauberkräfte ein wenig aufzufrischen. Daß He-Man quasi schutzlos aufgebrochen ist bleibt den Dämonen des Bösen nicht unbemerkt und locken ist probt in eine spezielle Falle, aus der sich He-Man und sein Kampftiger sich alleine nicht befreien können. Indessen sind der Waffenmeister und Man-E-Faces mit dem neuen Flip Trak in den eisigen Bergen unterwegs, wo sie Gesellschaft von Stratos bekommen. Dieser berichtet ihnen, daß er He-Man zusammen mit Skeletor gesehen hat und das friedlich nebenhergehend. So recht wollen das Man-At-Arms und Man-E-Faces das nicht glauben und machen sich auf den Weg zurück in den Palast. Faker hingegen hat sich bereits zutritt zum Palast verschafft und mit Einruch der Nacht öffnet er seinem Schöpfer die Palasttore. Kurz nachdem Skeletor und seine Männer in den Palast eingedrungen sind, kommen auch Man-At-Arms und Man-E-Faces im Palast an und werden sogleich von den Dämonen des Bösen überwältigt. Das Ziel von Skeletor ist nun das Zauberschwert, wofür sie nicht lange brauchen, bis sie es finden. Nur kurze Zeit später taucht Orko aus seiner Heimat zurück und findet alle seine Freunde im Kerker wieder. Sogleich beamt sich Orko zum echten He-Man und kann ihn und seinen Kampftiger aus der Falle Skeletors befreien. Nach kurzer Erläuterung, was im Palast vorgefallen ist, beamt Orko seine Freunde in den Palast, wo sich die Helden von Eternia sich einem Showdown gegen Skeletor und seine Mannen stellen. Der Kampf He-Mans gegen den Roboter scheint anfangs aussichtslos, denn Skeletors Faker, der mit dem Zauberschwert kämpft, ist He-Man überlegen. Doch dank der Hilfe des kleinen Zauberers tauschen die Kontrahenten die Waffen und He-Man gewinnt die Oberhand, was es ihm ermöglicht den Roboter zu zerstören.

Mein Kommentar : Doppelgänger ist ohne Frage einer der großen Klassiker der frühen Folgen. Neben dem Auftritt von Faker, welcher sicherlich bei den Fans gut ankommt, zumal Faker bzw. Faker-Ähnliche Roboter, allgemein in den Master-Ggeschichten sträflich vernachlässigt wurde, ist auch die verzweifelte Situation der Helden hilfreich für den allgemeinen Spannungsaufbau dieser Geschichte. Daß die Helden am Ende siegreich die Schlacht verlassen ist natürlich selbstverständlich, allerdings ist der herausragende Held in dieser Geschichte der charmante kleine Zauberer was ihm gut zu Gesicht steht, wenn man bedenkt, daß Orko doch mehr vom Pech verfolgt ist. Insgesamt eine schöne Geschichte, die man auch öfters hören kann.